Das Haus Jona in Freienbessingen ist ein Wohnheim für chronisch mehrfachgeschädigte suchtkranke Männer und Frauen. Zur Zeit leben 36 BewohnerInnen im Alter von 21 bis über 70 Jahre bei uns. Aufgrund ihres Suchtmittelkonsums (Alkohol, illegale Drogen oder polytoxes Konsumverhalten) liegen Beeinträchtigungen sowohl im körperlichen als auch psychischen Bereich vor. Nachdem wir im Sommer vermehrt junge Menschen bzw. körperlich stark beeinträchtiget Menschen (z.B. auf Unterstützung durch Rollstuhl, Rollatoren oder Gehilfen) aufgenommen haben, wurde deutlich, dass wir therapeutisch diese Beeinträchtigungen mithilfe von Sportangeboten betreuen müssen und wollen. Aus diesen Überlegungen entwickelte sich der Wunsch nach einem Sportraum, der sowohl therapeutisch als auch zur aktiven Freizeitgestaltung genutzt werden kann.

Aufgrund der Förderung konnten wir unterschiedliche Sportgeräte anschaffen. Im Rahmen der Arbeitstherapie konnten die Bewohner unter Anleitung des Hausmeisters den Raum herrichten und ihn mit der Ergotherapeutin einrichten. Seit 1.9.2020 ist er fertig und wird von den BewohnerInnen gern genutzt (siehe nachfolgende Bilder).

8091fc21 81a0 4607 b120 8c6271de4685Auch in dem Jahr 2020 hält der Haus Jona e.V. an den tradtionellen Veranstaltungen fest, so auch an der internen Faschingsfeier. Viele Freude bereitet den Bewohnern das Programm selbst zu gestalten und durchzuführen. Wir wünschen unseren Bewohnern viel Spaß und gutes Gelingen.

Am Dienstag, 03.Dezember 2019 fand im Haus Jona unsere Adventfeier statt.

Um 11.30Uhr waren alle Bewohner*innen des Wohnheims und der Außenwohngruppen gemeinsam mit den Mitarbeiter*innen zu einem gemütlichen Mittagessen eingeladen. Herr Prüfer und Frau Erdmann luden zu Gulasch mit Rotkohl und Klößen und als Nachtisch Spekulatiusdessert ein. Es hat allen sehr gemundet. An dieser Stelle ein Dank an all die fleißigen Helfer.

Im Anschluss ging es 13:00Uhr in die Kirche von Freienbessingen. Einige Bewohner waren sehr aufgeregt, weil sie ein Krippenspiel einstudiert hatten und es nun aufgeführt wurde. Frau Theilemann führte musikalisch von Frau Kindler unterstützt durch einen sehr lebendigen Gottesdienst.

Im Anschluss gingen alle gemeinsam ins Wohnheim, wo zu weihnachtlichen Leckereien eingeladen wurde. Ab 15:00Uhr spielte Frau Kindler zur gemütlichen Kaffeerunde weihnachtliche Lieder und alle Gäste genossen im gemütlich geschmückten Speiseraum selbstgemachten Stollen, Kekse, Waffeln und Kuchen.

In der Zeit vom 03.12 bis 05.12.2019 fand auch unser Advent im Hof statt. Dort gab es die Möglichkeit eigene hergestellte Produkte der Ergotherapie und der Schlachterei zu erwerben. Dies wurde sehr gut genutzt und es wurde viel verkauft.

Am 05.12.2019 kam um 14:00Uhr der Männerchor Berka und sang für die Bewohner*innen und Gäste verschiedene Weihnachtslieder. Dies erfreute alle und so wurde es ein sehr schöner, sangesfreudiger Nachmittag. In den Tagen des Advent im Hof gab es immer die Möglichkeit nicht nur hofeigene Produkte zu erwerben sondern auch im Speiseraum gemütlich Kaffee zu trinken und Kuchen und selbstgemachte Waffeln zu genießen.

Am 23.12.2019 bekamen unsere Bewohner*innen ein vorfristiges Weihnachtsgeschenk, über das sich alle sehr freuten.

Herr Andreas Kunze von der Hopfenverwertungsgenossenschaft e.G. aus Wolznach überreichte den Bewohner*innen des soziotherapeutischen Wohnheims für Suchtkranke in Freienbessingen, vertreten durch Herrn Kuschel, drei neue Flachbildfernseher. Hiermit konnten in den Wohngruppen und der Außenwohngruppe defekte oder ältere Fernseher ausgetauscht werden. Somit konnten unsere Bewohner*innen über die Feiertage in ihren Gruppen auch gemütliche Fernsehstunden verbringen.

Wir (die Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen) möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der Hopfenverwertungsgenossenschaft e.G. für die Sachspende in Höhe von 1000,00€ bedanken.

Spendenbergabe Weihnachten 2019

Einladung Adventsfeier 2019